Projektstart Außenanlagen

Abbruch Teerdecke Parkplatz

mit dem Abriss des Eingangs und des Parkplatzes eines Verwaltungsgebäudes im Siegerland, hat die erste Bauphase für den schrittweisen Umbau begonnen. Die erdberührende Außenwand wird jetzt neu abgedichtet, das Gefälle des Parkplatzes leicht begradigt und der Eingangsbereich repräsentativ neu hergestellt. Der milde Winter meint es bislang gut mit uns.

 

Zahnarztpraxis – Umbaubeginn

Baustelle

Bild 1 von 2

Diese schöne Betonwand wurde im Bestand komplett verkleidet und nun freigelegt

Nach erteilter Genehmigung zur Nutzungsänderung, haben die Umbauarbeiten umgehend begonnen.
Der Fortschritt lässt auf baldige Fertigstellung und Inbetriebnahme der Praxis hoffen.

Aufstockung im Werden

Montage der Holzlatten

Entsprechende Planung und die gute Zusammenarbeit aller am Bau beteiligten, haben den Abbruch der Terrasse und das Erstellen der Aufstockung innerhalb kürzester Zeit möglich gemacht. Einzug noch in diesem Monat, nach einer Bauzeit von nur 2 Wochen! Es lebe der Holzbau!!

Weihnachten 2014

Wir bedanken uns herzlich für die gute Zusammenarbeit im Jahr 2014.

Unter dem Motto spenden statt schenken, unterstützen wir auch in diesem Jahr wieder Organisationen, die für uns sinnvolle Arbeit im Hinblick auf Umwelt-/Tierschutz leisten.

Rettet den Regenwald e.V.

Rettet den Regenwald e.V.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

‚Der tropische Regenwald umspannt als immergrüner Gürtel die Erde rund um den Äquator. In Amazonien, im Kongobecken und in Südostasien wachsen die größten zusammenhängenden Tropenwaldgebiete der Erde. Intensives Sonnenlicht, hohe Temperaturen und mindestens zweitausend Liter Regen pro Quadratmeter im Jahr erschaffen dort den größten Artenreichtum der Welt.

Dennoch werden die Regenwälder weiter vernichtet – etwa durch die Holzindustrie, Palmöl-, Soja- und Bergbaukonzerne. Mehr als die Hälfte der Regenwälder wurde bereits gerodet, weite Gebiete schwer geschädigt oder in viele kleine Waldinseln zerstückelt. Jeder einzelne der Urwaldriesen ist der Lebensraum Hunderte weiterer Tier- und Pflanzenarten. Mit jedem umgelegten Baum sterben auch dessen Bewohner. Jeder Eingriff zerstört das Gleichgewicht im Zusammenleben zwischen Pflanzen und Tieren.

Allen Beteuerungen und Anstrengungen zum Trotz hat das Tempo der Regenwald-Vernichtung nicht abgenommen. Pro Jahr  verschwinden immer noch etwa 10,4 Mio. Hektar Tropenwälder, davon 6,3 Mio. Hektar Primärwälder.‘

(Quelle: https://www.regenwald.org/themen/der-regenwald)

 

Peta Deutschland e.V.

peta_germany_logo_black

 

 

 

 

 

Die Organisationen wurden gegründet, um Politiker und die Öffentlichkeit über die anhaltende, weitverbreitete und nicht zu akzeptierende Tierquälerei aufzuklären sowie die Einsicht zu fördern, dass Tiere einen naturgegebenen Anspruch darauf haben, mit Respekt und Achtung behandelt zu werden. PETA handelt nach dem einfachen Prinzip, dass wir Menschen nicht das Recht haben, Tiere in irgendeiner Form auszubeuten, zu misshandeln oder zu verwerten.

 

edel & weiss

Ein ganz besonders spannendes Projekt!

Die neuen Praxisräume für die Zahntechnik-Praxis edel&weiss im Herzen Münchens.
Wir freuen uns sehr über das Vertrauen und ganz besonders auch über den bereits begonnenen fruchtbaren Prozess mit Herrn Dr. Martin Bauer.

Vorarlberg ist…

… immer wieder eine Reise wert. Vor allem für den Architektur-Interessierten. Auch sonst hat die Region so einiges für den Natur- und Outdoor-Enthusiasten und für viele überraschend – auch den Gourmet –  zu bieten.

Vorarlberger Landesmuseum

Bild 1 von 15

Architekten: Cukrowicz Nachbaur

Frohe Weihnachten!

Weihnachtskarte 2013

„Das Geheimnis des Glücks liegt nicht im Besitz, sondern im Geben. Wer andere glücklich macht, wird glücklich.“

Ganz nach dem Motto ‚geben‘ haben wir uns dieses Jahr einen kleinen Bauernhof in Schabenreith/Österreich ausgesucht, den wir mit unserer Spende unterstützen wollen.
Im Tierparadies www.tierparadies.at  finden mehr mißhandelte und verstoßene Tiere ein neues Zuhause.
Wir finden dass diese Arbeit unsere Unterstützung verdient hat!

Tierpatenschaft Tierheim München

Das Münchner Ignaz-Perner-Tierheim gehört mit einer Aufnahmekapazität von 7.000 bis 8.000 Tieren pro Jahr zu den größten Tierschutzeinrichtungen Europas. Auf Ihrem rund 58.000 m2 großen Gelände an der Riemer Strasse beherbergen Sie in Tierunterkünften mit einer Fläche von ca. 4.000 m2 Katzen, Hunde, Kleintiere, kleine Wildtiere, Vögel und Affen.

Hinzu kommen ca. 300 Tiere, die auf dem 15.000 m2 großen Gnadenhof-Gelände Kirchasch bei Erding dauerhaft leben: Schweine, Pferde, Ziegen, Schafe, Hunde und Katzen. Wir unterhalten außerdem ein 30 Meter hohes Taubenhaus, das rund 400 Tauben Lebensraum bietet und versorgen regelmäßig ca. 350 wild lebende Katzen im Stadtgebiet Münchens. 40 Tierpfleger kümmern sich an 365 Tagen im Jahr all diese Tiere – eine gigantische Leistung:

  • Rund 70.000 kg Tiernahrung werden pro Jahr verfüttert
  • 1,5 Tonnen Biomüll werden entsorgt
  • 4.000 m2 Tierunterkünfte werden täglich gereinigt
  • Jeder einzelne Pfleger muss rund 25 Futterschüsseln pro Tag füllen
  • An einem 9-Stunden-Tag hat ein Pfleger im Schnitt pro Tier rund 35 Minuten Zeit
  • 3 Tierärzte behandeln rund 20 Tiere pro Tag zuzüglich Notfalleinsätze 

Wir sind froh mit unserer Patenschaft, das Tierheim finanziell ein wenig unterstützen zu können. 

Siemens Kantine fertiggestellt

Vorher
Vorher

Nach sechsmonatigem intensiven Baugeschehen mit einigen vor- und unvorhersehbaren Ereignissen, nach ca. 35.000 m verbauter Kabel, nahezu 1.500 m verlegter Rohre und 8.700 montierter Quadratmeter Gipskartonplatten, konnte Anfang Juni das neue Forum II eingeweiht und zur großen Freude aller Beteiligten am 12.06.2013 neu eröffnet werden.